Carl Jaspers Preis: 15 Nennungen, 5 aus dem Ausland

Am 21. April ist es so weit, dann steht in Köln der erste Renntag mit Grupperennen auf der Karte an. Eines davon ist der zur Gruppe II zählende und über 2400 Meter führende Carl Jaspers Preis. Am Dienstag war Nennungsschluss für die 70.000 Euro-Prüfung. 15 Nennungen gingen ein, zehn aus Deutschland, fünf aus dem Ausland.

Die meisten Nennungen gab Trainer Henk Grewe ab. Drei mögliche Kandidaten, u.a. den Derbyzweiten Mr Hollywood, hat er eingeschrieben. Der Arc-Siebte Sisfahan und Vorjahressieger Assistent sind die anderen zwei, die für den Ex-Jockey die Titelverteidigung in Angriff nehmen könnten.

Peter Schiergen könnte mit Sammarco und der Derbydritten Weracruz mit einem Duo angreifen. Markus Klug hat den Vorjahreszweiten Tünnes mit einer Startberechtigung versehen.

Die weiteren Kandidaten aus heimischen Rennställen sind Atoso (Sarka Schütz), Lips Freedom (Andreas Suborics), Lordano (Marcel Weiß) und Waldadler (Pavel Vovcenko). Mögliche Kandidaten aus dem Ausland sind: Amelielympique, Zarakem (beide Jerome Reynier), Caius Chorister (David Menusier), Cemhaan (George Baker) und Lucander (Ralph Beckett).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil