Außenseiterfestival im Lincoln Handicap

Traditionell stand beim Auftakt der “Grünen Saison” auf der Flachen auf der britischen Insel am Samstag in Doncaster das “Lincolnshire”, das Lincoln Handicap, im Mittelpunkt.

20 Pferde kamen in der mit 150.000 Pfund dotierten 1600 Meter-Prüfung an den Start, die Favoriten hatten dabei wenig zu bestellen.

Denn 34:1, 17:1, 23:1 und 29:1 lauteten die Eventualquoten der Pferde, die in dem Rennen auf der Geraden Bahn die Plätze eins bis vier belegten.

Der Sieg ging dabei in den Stall von Trainer Dominic Ffrench Davis, als der fünfjährige Profitable-Sohn Mr Professor unter David Egan mit eineinhalb Längen Vorsprung gegen den Lope de Vega-Sohn Lattam (Julie Camacho/Ryan Sexton) gewann, hinter dem Navagio (James Horton/Richard Kingscote) und das Leichtgewicht Alpha Crucis (Gary Moore/Anna Gibson) die Plätze drei und vier belegten.

Die (von den Buchmachern ausgerechnete) Dreierwette in diesem Rennen zahlte11.510,66:1.

Schlecht lief es für das Team des Vorjahressiegers Migration. Der Wallach blieb am Start stehen, als sich die Boxen öffneten und ging nicht mit dem Feld auf die Reise.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp