Arc-Sponsor kauft sich bei Mr. Hollywood für den Arc ein!

Mr Hollywood tritt im Prix de l‘Arc de Triomphe nicht nur für Deutschland, sondern auch für Qatar an. Scheich Abdullah Bin Khalifa Al Thani sichert sich elf Tage vor dem Monster-Rennen in Paris einen Anteil an dem dreijährigen Hengst. Der Scheich ist der Förderer des mit 5 Millionen Euro dotierten Gruppe I-Rennens, wird nun am 1. Oktober nicht nur als Sponsor, sondern auch als Besitzer im Führring von Longchamp stehen.
(zum pferdewetten.de-Langzeitmarkt) (zumRaceBets-Langzeitmarkt)

„Wie schon die gesamte Saison, haben wir auch in den letzten Wochen immer wieder Angebote für Mr Hollywood erhalten und auch die Arc Sale wollte ihn gerne haben. Wir haben alle Angebote immer stets abgelehnt und betont, dass für uns ein kompletter Verkauf nicht in Frage kommt. Nun haben wir einen Weg gefunden, wie wir den Arc-Traum gemeinsam mit Scheich Abdullah Bin Khalifa Al Thani leben können und Mr Hollywood zudem in Deutschland im Training halten“, erläutert Besitzer Sebastian Weiss.

Gemeinsam mit seinem Partner Wanja Oberhof wird Weiss weiterhin 50% von Mr Hollywood besitzen. „Dem Scheich war es wichtig, als Sponsor des Arc seine Farben repräsentiert zu sehen. Uns war es wichtig, dass Mr. Hollywood weiterhin in Bordeauxrot an den Start geht, daher passte das perfekt”, so noch einmal Weiss. Die Rennfarben von Scheich Abdullah Bin Khalifa Al Thani sind in Deutschlands bestens bekannt, noch im Jahr 2019 trug sie Olivier Peslier bei seinem Sieg mit French King im Großen Preis von Berlin.

„Scheich Abdullah bekundete Interesse an Mr. Hollywood nach seinem Auftritt in Baden-Baden. Da dieses Rennen immer eine gute Vorbereitung für den Arc ist, sind wir sehr erfreut, einen Anteil an dem Pferd erworben zu haben. Wir freuen uns über die Partnerschaft und blicken gespannt auf den Arc und viele weitere Rennen in der Zukunft”, sagte Alban De Mieulle, General Manager von Scheich Abdullah Bin Khalifa Al Thani.

Dem Vernehmen nach wird Mr Hollywood nach dem Start in Paris wieder seine Box im Weidenpescher Park in Köln beziehen. Der Deal wurde über die Engländerin Harriet Loder gemakelt, über den Preis wurde Stillschweigen vereinbart. Loder, die Gruppe I-Sieger Amaron als Jährling aussuchte, ist Besitzerin des Marwell Park Stud in Newmarket.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly