50:50-Chance – Derbysieger im Grossen Preis von Baden?

Am Dienstag stand in Iffezheim die Pressekonferenz von Baden Galopp anlässlich der am Samstag beginnenden Grossen Woche an. Highlight des Meetings ist natürlich der Grosse Preis von Baden am 3. September.

Mit Blick auf das Gruppe I-Rennen war am Rande der PK eine ganz interessante Auskunft zu hören. Und zwar von Peter Gaul, der nicht nur Mehrheitseigner von Baden Galopp ist, sondern auch Pferdebesitzer. Unter anderem gehört Gaul dem Syndikat Liberty Racing 2021 an, das in diesem Jahr mit Fantastic Moon das IDEE 154. Deutsche Derby gewinnen konnte.

Und um jenen Fantastic Moon ging es am Dienstag. Denn obwohl der Sea The Moon-Sohn nicht für den Grossen Preis von Baden genannt ist, liegt die Chance, dass er läuft, nach Auskunft Gauls derzeit bei 50:50. Der Hengst müsste also nachgenannt werden. Im Falle des in diesem Jahr mit 400.000 Euro dotierten Iffezheimer Grand Prix‘ würde das 40.000 Euro kosten.

Zuletzt belegte Fantastic Moon im Großen Dallmayr-Preis Rang zwei hinter Nations Pride. Eine Entscheidung für den Großen Preis von Baden wäre auch eine Entscheidung gegen die Irish Champion Stakes. Hierfür nannte man den Hengst Ende Juli. Das Rennen in Leopardstown findet sechs Tage nach dem Baden-Badener Highlight statt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
Galopprennen in Frankreich
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)
Do, 18.07. Vichy
Fr, 19.07. Vichy, Mont-de-Marsan
Sa, 20.07. Vichy, Les Sables
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)