Überreste von Ruffian haben Belmont Park verlassen

Hall of Fame-Stute Ruffian, deren bisherige Ruhestätte die Rennbahn Belmont Park war, befindet sich nun in einem Grab auf der Claiborne Farm, wo sie gezüchtet und aufgezogen wurde.

Ruffians Überreste waren bisher am Fahnenmast nahe des Zielspiegels im Innenraum der Rennbahn vergraben. Die New Yorker Rennbahn plant dort aber eine neue Allwetterbahn. Die Verlegung erlaubt jetzt den Fans ihr Grab von nahem zu besuchen.

„Wir fühlen uns geehrt, dass Ruffian nach Hause zurückkehrt“, so Walker Hancock, Präsident der Claiborne Farm. „Sie ist in der Rennsportwelt als eine der größten Stuten aller Zeiten bekannt und es ist nur passend, dass sie an ihren Geburtsort zurückkehrt. Sie wird an der Seite anderer großer Stuten wie Personal Ensign, Inside Information und Moccasin sowie einigen anderen auf unserem Marchmont Friedhof liegen.“

Ruffian wurde von Stuart Janney Jr. und seiner Frau Barbara Phipps Janney gezüchtet. Zweijährig und dreijährig war sie aktiv, gewann alle zehn Rennen, in denen sie bis ins Ziel kam, darunter die Acorn Stakes, Mother Goose Stakes und CCA Oaks, damals in den USA als Triple Crown der Stuten bekannt. Ruffian war vom ersten Start an ein außergewöhnliches Pferd, gewann ihr Maidenrennen im Belmont Park mit 15 Längen in Rekordzeit. In allen acht Stakes-Rennen, die sie gewann, konnte sie Rekorde aufstellen.

Ihr Tod war mehr als tragisch, in einem Match Race am 6. Juli 1975 gegen Kentucky Derby-Sieger Foolish Pleasure im Belmont Park zog sie sich eine so schwere Verletzung zu, dass sie aufgegeben werden musste. Einen Tag später gegen 9 Uhr abends wurde sie in einer privaten Zeremonie auf der Rennbahn beerdigt. Ihre Nase zeigte auf die Ziellinie. Bereits 1976 wurde die Champion-Stute in die Hall of Fame aufgenommen. Fast 50 Jahre nach ihrem Tod ist sie nun an ihre Geburtsstätte zurückgekehrt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly