Da steht ein Pferd in der Bahnstation

Es gibt dann tatsächlich doch nichts, was es nicht gibt. Das wurde nun mal wieder in Australien bestätigt. Am vergangenen Freitag stand nämlich auf einmal ein Rennpferd in einer Bahnstation.

Dazu kam es auf zugleich kuriose wie auch beängstigende Weise. Das noch namenlose Pferd war nämlich eines von vier Pferden, welches im Rennstall von Trainerin Annabel Neasham freigelassen wurde. Eine unbekannte Person hatte sich Zugang zum Stall verschafft und dann insgesamt vier Pferde losgemacht. Drei der Pferde blieben in der Nähe des Rennstalls, nur eines begann eine Expedition.

Diese endete dann in der Bahnstation Warwick Farm. Der Ausreißer blieb dabei auf der Plattform stehen und schaute gemütlich zu, als sich einfahrender Zug näherte. Passiert ist dabei zum Glück nichts und das Pferd konnte von der Trainerin und ihren Mitarbeitern auf dem Parkplatz der Bahnstation eingefangen und dann wieder zurückgebracht werden.

Hier finden Sie ein Video der australischen Nachrichten. 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse