Zweiter Start-Ziel-Sieg im zweiten Rennen

Auf dem schnellen Geläuf im Krefelder Stadtwald führte auch im zweiten Rennen die Taktik des „Gehens“ zum Sieg. Gewinnen konnte Kamand aus dem Stall von Bohumil Nedorostek.

Im letzten Jahr wurde die Darius Racing-Stute noch von Waldemar Hickst trainiert und hatte schon so manche Schlacht geschlagen, war unter anderem auch in einem Gruppe-Rennen in Mailand am Start.

Das sollte sich noch als eine Nummer zu groß erweisen, doch nach dem Stallwechsel konnte Kamand, gezogen vom Gestüt Elsetal, nun direkt beim Jahresdebüt unter ihrem Jockey Szczepan Mazur als 4,1:1-Chance in einem Rennen für sieglose Stuten gewinnen.

„Sie ist eine nette Stute. Ich war schon unterwegs sehr zuversichtlich und kam noch mit viel Kraft auf die letzten 200 Meter. Es wurde zwar ein wenig knapp, aber ich war immer sehr zuversichtlich“, so der Siegreiter. Zweite wurde dahinter Nouvelle Emerald (Markus Klug/Maxim Pecheur) vor Partout (Andreas Wöhler/Eduardo Pedroza) und Woge (Yasmin Almenräder/Anna van den Troost). Die in diesem Sieglosenrennen angebotene Viererwette zahlte 2.473,50:1.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Mi, 12.06. Compiegne
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud