Zwei Wochen nach dem Derby – Aspirant zurück auf der Siegerstraße

Exakt zwei Wochen nachdem er im IDEE 154. Deutschen Derby auf Rang 19 ins Ziel kam, war der von Markus Klug für das Gestüt Röttgen trainierte Aspirant am Sonntag in Mülheim das erste Pferd aus dem diesjährigen Blauen Band, welches wieder an den Start kam.

Natürlich war das Vertrauen der Wetter in den Protectionist-Sohn, der als 2,6:1-Favorit an den Start kam, groß und der Hengst lieferte, auch weil das Derby für ihn nicht allzu hart war. „Ich habe ihn dort sehr früh in Ruhe gelassen. Das Derby war zwei Nummern zu groß für ihn“, so Starke am Sonntag. Doch auch in Mülheim musste der Jockey recht früh die Arbeit im Sattel aufnehmen. „Es war auch heute nicht leicht. Ich wollte eigentlich vorne gehen, aber das Rennen war sehr schnell. Am Ende hat er es aber gut gelöst.“ Markus Klug: „So ein Rennen muss man auch immer erst einmal gewinnen. Klar, stand er vom Papier etwas heraus. Aber so kurze Zeit nach dem Derby muss halt auch immer alles passen. Das Derby war nicht zu hart für ihn, das war wohl der ausschlaggebende Punkt heute.“

Hinter Aspirant, für den es der erste Sieg seit seinem Maiden-Erfolg am 11. September 2022 war, kamen in Mülheim Padre Palou und Payam über die Linie.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe