Zwei Nachnennungen für den Großen Hansa-Preis

Für den zur Gruppe II zählenden Großen Hansa-Preis (35.000 Euro) über 2400 Meter, welcher am Samstag in Hamburg entschieden wird, kommen am Dienstag sieben Pferde in Frage.

Zwei Kandidaten, Itobo (Hans-Jürgen Gröschel/Adrie de Vries), und Calico (Peter Schiergen/Lukas Delozier), wurden für dieses Rennen nachgenannt.

Dazu kommen Donjah (Henk Grewe/Clement Lecoeuvre), die ihr Comeback geben wird, Windstoß (Markus Klug/Maxim Pecheur), der Derbysieger des Jahres 2017, Nikkei (Waldemar Hickst/Marco Casamento), Apadanah (Bohumil Nedorostek/Bauyrzhan Murzabayev) und Satomi (Markus Klug/Michael Cadeddu).

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil