Zwei Doppelsiege und ein richtiger Rechen-Flash

Mit sage und schreibe neun Kilo Mehrgewicht war der von Jessika Straßmeier trainierte Red Flash (13,5) in Leipzig in den Steher-Ausgleich über 2750 Meter gegangen. Eine Bürde, die normalerweise im Rennsport unüberwindbar ist (zum Video).

Nicht so heute, da wurde im Scheibenholz jede Rechnung Kopf gestellt. Im Mittelfeld unter Siegreiter Till Straßmeier immer bestechend gehend, marschierte der spätere Sieger in der Geraden an der Innenkante auf und kam zu einem am Ende sogar recht lockeren Erfolg.

Rang zwei belegte im Ziel Marco Angermanns Fritz unter Lilli-Marie Engels, die sich zuvor am Tag über zwei Treffer mit Queens Beauty und Khoraya freuen konnte. Ein Doppel gelang auch Marco Kleins Stalljockey Tommaso Scardino mit Exclusive Potion (zum Video) und Wirbelwind (zum Video).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly