Zwei Deutsche für Cagnes-Grand Prix genannt

Am Montag ist das Riviera-Flachmeeting in Cagnes-sur-mer auch schon wieder Geschichte.

Am Sonntag steht dabei mit dem Grand Prix du Departement 06 – dem ersten Lauf der Rennserie “Le Defi du Galop” 2023, auch das wichtigste Rennen des gesamten Meetings auf dem Programm.

Am Dienstag war Nennungsschluss für das mit 70.000 Euro dotierte Listenrennen über 2500 Meter, das auf der Grasbahn gelaufen wird. Und unter den zwölf Pferden, die für die Black Type-Prüfung eingeschrieben wurden, findet man auch zwei aus deutschen Ställen.

Dabei handelt es sich um den von Andreas Wöhler für Darius Racing trainierten Bukhara, der – wenn alles nach Plan läuft – im Anschluss am World Cup-Abend in Dubai laufen könnte, und um Stefan Richters Mika D’O aus dem Besitz von Karin Brieskorn.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau