Zum Wochenstart: “Gutes deutsches Ding” in Compiegne?

Vom Grupperennen zurück in die Sieglosenklasse. Ungewöhnlich? Nicht wirklich und kommt immer mal wieder vor. In der Regel dann aber mit Protagonisten, denen für das gehobene Niveau schlichtweg die Klasse fehlt.

Letzteres trifft auf Peter Schiergens für den Rennstall Gestüt Hachtsee trainiere Tamarinde sicher nicht zu. Denn drei Black Type-Platzierungen stehen bereits in ihrem Rennrekord.

Ungewöhnlich ist aber, dass die Amaron-Tochter immer noch sieglos ist. Und genau das wird der Grund sein, denn für eine spätere Karriere als Zuchtstute, ist eben ein Volltreffer in den Büchern immens wichtig.

Für die dreijährige Asterblüte-Vertreterin hat ihr Coach ein über 1400 Meter führendes Maidenrennen in Compiegne ausgesucht, das am Montag um 16.43 Uhr gestartet wird. „Sie wird als Favoritin antreten, aber einfach ist es nie in Frankreich. Wir sind gespannt, wie sie sich dort präsentieren wird“, heißt es auf des Trainers Homepage.

Von einem „guten Ding“ ist an dieser Stelle also nicht die Rede. Abwarten…nach jetzigem Stand könnte die Deutsche zumindest auf ein paar überdurchschnittliche Pferde treffen. Reiten wird am Montag Sibylle Vogt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
So, 28.07. München, Bad Harzburg
Sa, 03.08. Köln
So, 04.08. Düsseldorf – Diana, Dresden
Galopprennen in Frankreich
So, 21.07. La Teste, Vittel (H)
Mo, 22.07. Compiegne, La Teste
Di, 23.07. Dieppe
Mi, 24.07. Vichy, Saint-Malo
Do, 25.07. Vittel, Clairefontaine (H)
Fr, 26.07. Dax, Lion d’Angers