Züchtertreff mit großer Hengstparade am 28.1.2023

Nach der Corona-Pause nun wieder nach alter Tradition: Die Mehl-Mülhens-Stiftung, Gestüt Röttgen, freut sich, am 28. Januar wieder den Züchtertreff durchführen zu können.

„Möglich wird das vor allem durch die großartige Unterstützung der hengsthaltenden Gestüte, welche an diesem Tag keine Kosten und Mühen scheuen, um den Züchtern insgesamt 16 Deckhengste zu präsentieren“, heißt es von Gestütsseite.

„Die Veranstaltung beginnt um 12:00 Uhr mit der Besichtigung des Trainingsquartiers Heumar von Trainer Markus Klug, wo Ihnen einige hoffnungsvolle Pferde für die kommende Rennsaison vorgestellt werden. Anschließend beginnt unter der Moderation von Thorsten Castle gegen 13:00 Uhr die große Hengstparade.“

Mit dabei sind: Accon, Best Solution, Counterattack, Destino, Guiliani, Isfahan, Iquitos, Japan, Lucky Lion, Millowitsch, Nerik, Polish Vulcano, Protectionist, Rubaiyat, Waldpfad und Windstoss. 

„Ab ca. 14:15 Uhr hören wir zwei tolle Vorträge mit abschließendem Imbiss, sowie die Ehrung der Sieger des Mehl-Mülhens Nachwuchsförderpreis.“

Einlass zum Züchtertreff ausschließlich nach bestätigter Online-Anmeldung auf www.gestuet-roettgen.de

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely