Craven Stakes: Zuchterfolg für Günther Schmidt

In Deutschland ist Günther Schmidt in erster Linie als Pferdetransporteur bekannt, nun ist er auch Züchter eines internationalen Gruppepferdes.

Der dreijährige New Bay-Sohn Claymore belegte am Mittwochnachmittag in den Craven Stakes (Gr.III) in Newmarket Rang zwei.

Der von Jane Chapple-Hyam für Mary Slack trainierte Hengst wurde nur vom brandheißen Favoriten Native Trial geschlagen, der momentan die Langzeitmärkte für die 2000 Guineas anführt. Gegen den derzeit wohl besten Meiler im Dreijährigen-Jahrgang hatte Claymore zwar keine wirkliche Chance, doch hielt er nach seinem Angriff an der Außenseite alle weiteren Pferde leicht in Schach.

Günther Schmidt hatte Claymore aus seiner eigenen Mutterstute Brit Wit gezogen, bei Tattersalls wurde Claymore dann letztes Jahr als Zweijähriger für 10.000 Guineas zugeschlagen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly