Zehn Kandidaten für Magdeburger Grupperennen

Der Große Preis der Neumann Unternehmensgruppe, das Gruppe III-Rennen über 2050 Meter, das mit 55.000 Euro dotiert ist, ist am Sonntag das Highlight des Wochenendes im deutschen Turf.

Am Montag stand der letzte Streichungstermin für das Pattern-Rennen auf dem Programm. Dabei blieben zehn Pferde im Aufgebot. Zwei Trainer haben jeweils zwei Pferde im Rennen. Markus Klug ist mit dem Schlenderhaner Aemilianus und der Ittlingerin Stella vertreten. Erstgenannter ist bereits mit Stalljockey Andrasch Starke als Jockey angegeben, während Maxim Pecheur der Reiter von Stella sein wird.

Andreas Wöhler hat noch Gestüt Paschbergs Quebueno und Darius Racings Bukhara im Rennen. Mit Jockey angegeben sind bereits Roland Dzubasz’ Möwe (Dastan Sabatbekov) und Pavel Vovcenkos Mansour (Jozef Bojko). Einziger Dreijähriger im Aufgebot ist der von Peter Schiergen trainierte Ammerländer Navarra Storm.

Pirouz aus dem Stall von Waldemar Hickst und Jean-Pierre Carvalhos Mythico komplettieren das deutsche Kontingent für das Rennen, hinzu kommt der in Ungarn trainierte Eggi’s Choice, dessen Trainer Pal Csontos am Sonntag die beiden Erstplatzierten im Magyar Derby in Budapest stellte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Galopprennen in Frankreich
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny