Zauberers Derby-Siegjockey Bernd Selle verstorben

Der ehemalige Jockey Bernd Selle ist im Alter von 67 Jahren verstorben. Diese Nachricht erreichte uns am Samstagnachmittag über die sozialen Medien.

Schnell verbreitete sich die traurige Nachricht. Die Anteilnahme war groß. Zahlreiche Freunde und Weggefährten zeigten sich schockiert vom völlig unerwarteten Ableben Bernd Selles, der seit einigen Jahren krank war. Dennoch rechnete zu diesem Zeitpunkt niemand mit seinem Tod. Wie wir in Erfahrung bringen konnte, verstarb Selle am Freitagabend. Ein Freund von Bernd Selle berichtete uns, dass er friedlich eingeschlafen ist.

In seiner Karriere gewann Selle als Jockey 306 Rennen. Sein letzter Ritt datiert vom 16. November 1994. In Düsseldorf wurde er auf Liante Vierter. Seinen größten Triumph feierte Selle im Jahr 1978, als er auf dem von Heinz Jentzsch trainierten Zauberer das Deutsche Derby gewinnen konnte. Im sogenannten “Sumpfderby” siegte Selle auf dem Soderini-Sohn mit einem Hals-Vorteil gegen First Lord.

Unvergessen auch sein Erfolg auf dem von Hartmut Steguweit trainiertem Grauer Wicht, der 1986 im Frankfurter Ellen Betrix – Hessen-Pokal (Gr. III) den damals für unschlagbar gehaltenen Lirung niederrang.

Bereits 1983 gewann Selle mit der von Andreas Löwe trainierten Ebbesloherin Alenka in Hannover den 56. Deutschen Stutenpreis (Gr. III).

Einen ausführlichen Nachruf auf Bernd Selle lesen Sie in der nächsten Ausgabe der Sport-Welt.

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste