Wittekindshoferin siegt: “Mit ihr können wir träumen”

Das war eine starke Vorstellung der von Nicolas Clement trainierten Near Amore (1,8).

Wie der Name der Stute bereits vermuten lässt, stammt die Amaron-Tochter aus der Zucht des Gestüts Wittekindshof. Ihre Mutter ist die listenplatzierte Galileo-Tochter Near Galante. Near Amore, die am Samstag in Chantilly ihren zweiten Karrierestart absolvierte, wurde bei der BBAG für 34.000 Euro gekauft, steht im Besitz von Gérard Augustin-Normand und wird von Nicolas Clement vorbereitet. Auf er PSF-Bahn in Chantilly hatte sie in einem Rennen für dreijährige Stuten nach einem Rennen aus dem Vorderreffen überhaupt keine Probleme. Von ihrem Jockey Stephane Pasquier Mitte der Geraden flott gemacht, löste sie sich nach 1600 Metern auf sechseinhalb Längen zu Falesia.

“Wir dürfen mit dieser Stute träumen! Heute hat sie wahrscheinlich nicht die stärksten Gegner geschlagen, aber sie setzte sich wirklich leicht durch. Near Amore hat viel Herz und ist wirklich hart im Nehmen. In den letzten Tagen hatte sie morgens schon richtig gut gearbeitet. In Zukunft bin ich davon überzeugt, dass sie auch auf Gras so gut sein wird. Ich hoffe, dass wir mit ihr die Black Type-Rennen anvisieren können“, sagte Nicolas Clement zu den Kollegen des Jour de Galop.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Galopprennen in Frankreich
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny