Wissenswertes zum ersten Dreijährigenrennen 2023

Am übernächsten Sonntag, dem 12. März, ist es soweit, dann steht in Dortmund-Wambel das erste Maidenrennen für den Derbyjahrgang der Saison auf der Karte. Auf der Sandbahn sind 1800 Meter zu bewältigen, 14 Pferde können maximal laufen, acht Nennungen sind bis dato eingegangen.

Wissenswert: Der Sieger gilt auf der Grasbahn weiterhin als sieglos, kann danach auf Gras also wieder in der Maidenklasse eingesetzt werden. Des Weiteren wird auch die Prämie für den Besitzer des inländischen (Nr. 6 ZP) bisher sieglosen Siegers in Höhe von 1.250 Euro im späteren Erfolgsfall auf der Grasbahn noch einmal ausgezahlt.

Das Rennen ist mit insgesamt 7.000 Euro die höchstdotierte Prüfung der Sandbahnsaison 2022/2023. Nachnennungen können zum normalen Nenngeld getätigt werden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse