Acht Pferde im Preis des Winterfavoriten

Es sieht nach einem Achterfeld für den zur Gruppe III zählenden und 155.000 Euro dotierten Preis des Winterfavoriten aus. Acht zweijährige Hengste, die allesamt in Köln vorbereitet werden, könnten am Sonntag in Köln an die 1600 Meter-Startstelle kommen (Zum Langzeitmarkt).

Markus Klug aus dem rechtsrheinischen Heumar könnte gleich vier Pferde satteln. Stalljockey Adrie de Vries entschied sich dabei für Moonlight Man, Martin Seidl wird Wilder reiten und Maxim Pecheur sitzt auf Sibelius. Noch ohne Reiter ist Man On The Moon.

Favorisiert für den diesjährigen Winterfavoriten ist Henk Grewes in Weidenpesch trainierter Django Freeman (Lukas Delozier), ihm folgt am Wettmarkt Peter Schiergens Noble Moon (Andrasch Starke). Ebenfalls auf der Bahn werden Rip Van Lips (Andreas Suborics/Alexander Pietsch) und Bristano (Miltcho Mintchev/Filip Minarik) vorbereitet.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Do, 13.06. ParisLongchamp, Strasbourg
Fr, 14.06. Dieppe, Marseille-Borely
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine