Wieder gutes Ergebnis: Deutsche Geldränge in Paris-Quinte

Wieder einmal mit einem Top-Ergebnis für Deutschland endete am Sonntag in ParisLongchamp das dortige Quinte-Handicap (53.000 Euro).

Verantwortlich diesmal in erster Linie Carmen Bocskais für den Stall Cimba trainierter Utamaro, der nach einem Rennen auf Warten mit viel Speed außen noch bis auf den dritten Platz vorlief.

Für ein Top-Ergebnis für das Iffezheimer Bocskai-Quartier sorgte Santurin, der Vierter wurde. Für ein rundum zufriedenes Ergebnis für die deutsche Equipe sorgte Stefan Richters Woodstone als Fünfter. Erika Mäders North Hunter wurde Neunter.

Gewonnen wurde das Rennen von Everillo, der den heranfliegenden Matauri Gold knapp aber sicher in Schach hielt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 07.10. Dortmund
So, 08.10. Köln, Leipzig
Fr, 13.10. Baden-Baden
Sa, 14.10. München
So, 15.10. Baden-Baden
Sa, 21.10. Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mi, 04.10. Chantilly, Toulouse
Do, 05.10. Saint-Cloud, Nantes
Fr, 06.10. Compiegne, Lyon la Soie
Sa, 07.10. Chantilly, Cholet
So, 08.10. Lyon Parilly, Auteuil, Nancy
Mo, 09.10. Amiens, Marseille-Borely