„Wetten dass …?!? 2.0“: Neue Super-Rennserie

Zu den Planungen einer Rennserie rund um die Wetten, dass …?!? 2.0 Aktion hat Deutscher Galopp am Freitag eine offizielle Pressemitteilung herausgegeben.

Darin heißt es:

„Ein Erfolg der neuen „Wetten dass…?!? 2.0“-Aktion, die derzeit Wetter und Wettgemeinschaften anspricht, um die Wettpools für eine sonntägliche Mega-Viererwetten mit Garantieauszahlungen von mindestens 25.000 Euro zu speisen, ermöglicht eine neu konzipierte Rennserie. Der Fokus der Serie liegt dabei auf Ausgleichsrennen mittlerer Klasse.

Jeden Sonntag ab Mitte Juni soll dieses „Super-Handicap der Woche” insgesamt 21 mal bis zum 8. November stattfinden. Die Ausnahme bildet der Starttermin am Samstag, 20. Juni, in Dortmund, an dem bereits ein Jackpot in Höhe von fast 32.000 Euro und eine garantierte Auszahlung von mindestens 50.000 Euro locken.

Eine echte Top-News also für alle Besitzer und Züchter sowie Trainer, Reiter und Stallangestellte nach der durch die Corona-Krise verursachten Rennpreiskürzung. Jedes dieser Mega-Viererwetten-Rennen wird mit mindestens 8.888 Euro dotiert, die auf acht Geldränge verteilt werden. Insgesamt locken in diesen 21 Rennen somit über 220.000 Euro an Preisgeldern und Züchterprämien. 

Um das zu finanzieren, braucht der Wettbewerb „Wetten, dass…?!? 2.0“ unbedingt 100 Teilnehmer, ob im Team oder als Einzelpersonen, nur so ist die gesamte Rennserie nachhaltig zu finanzieren. Christian Sundermann ist einer der Initiatoren: „Dieses Mal geht es nicht nur um zusätzliche Wetten, sondern auch um die Finanzierung von besseren Rennpreisen. Das ist sehr wichtig in diesen Zeiten – gerade im unteren Preisgeldbereich. Daher sollten alle Trainingsquartiere und Besitzer unbedingt noch einmal ihre Teilnahme wohlwollend prüfen. Der Galopprennsport braucht 100 Mitspielende, damit alles funktioniert.“

Entgegen der bisherigen Regelung speist eine eventuell nicht getroffene Viererwette nun den Jackpot der Viererwette des Super-Handicaps am folgenden Sonntag. Dadurch locken weitere Rekordauszahlsummen für den erfolgreichen Wetter. 

Die „Wetten, dass…?!? 2.0“-Aktion fördert somit nicht nur die Aktiven im Rennsport und die Rennvereine, sondern jetzt auch direkt verstärkt die Besitzer und Züchter im sog. Basissport.

Die Solidarität der Galopprennsportfreunde soll auf allen Ebenen ankommen. “Wir hoffen, dass sich insbesondere auch kleinere Wettgemeinschaften aus dem Besitzerlager und dem Umfeld der Rennställe bilden werden. Der Galopprennsport braucht Euch alle!”, so die drei Initiatoren Lars-Wilhelm Baumgarten, Christian Sundermann und Guido Schmitt.

Auf geht’s, Deutscher Galopp!“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste