Western Soldier gewinnt Bremer Ausgleich II

Das Hauptrennen beim Bremer Osterrenntag war am Samstag das Walther J. Jacobs Gedächtnis-Rennen – Preis der Mitglieder des Bremer Rennvereins. Elf Pferde kamen in dem gutbesetzten, mit 10.000 Euro dotierten Ausgleich II über 1600 Meter an den Start.

Favorisiert waren die Vierjährigen Divio (2,6:1) und Western Soldier (3,6:1). Und Letztgenannter, der Soldier Hollow-Sohn des Gestüts Park Wiedingen, aus dem Stall von Trainer Peter Schiergen, war es dann schließlich auch, der sich am Ende behaupten konnte, während Divio Platz drei belegte.

Lange hatte das Rennen im Zeichen von Lacento gestanden. Der als Außenseiter angetretene Wallach aus dem Quartier von Andreas Wöhler hatte lange die Spitze und wehrte sich auch bis zuletzt, doch Western Soldier hatte unter Championjockey Bauyrzhan Murzabayev an der Außenseite am Ende die größeren Reserven und im Ziel einen Hals-Vorteil vor Lacento.

“Ich denke, der Boden war heute für ihn schon etwas fest, aber es hat ja doch geklappt”, so Siegjockey Bauyrzhan Murzabayev nach dem Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 29.05. Köln, Hannover
Sa, 03.06. Mannheim
So, 04.06. Düsseldorf
Do, 08.06. Mülheim
Sa, 10.06. Krefeld
Galopprennen in Frankreich
So, 28.05. Saint-Cloud, Vichy
Mo, 29.05. ParisLongchamp, Wissembourg, Salon d. Provence
Di, 30.05. Compiegne, Angers
Mi, 31.05. Dieppe, Strasbourg
Do, 01.06. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 02.06. Compiegne, Toulouse