Weltstar mit Pecheur auf den Spuren von Windstoß?

Das Feld für den 57. Preis von Europa nimmt weiter Formen an und am Mittwochnachmittag ist auch klar, dass es am Sonntag in Köln zum Aufeinandertreffen der beiden Derbysieger Laccario und Weltstar kommen wird.

Nachdem der Ittlinger Laccario (Andreas Wöhler) bereits länger mit Jockey Eduardo Pedroza angegeben war, ist nun auch der Reiter für den von Markus Klug trainierte Röttgener bekannt. Maxim Pecheur wird den Soldier Hollow-Sohn reiten. Weltstars Halbbruder Windstoß, der das Derby 2017 gewinnen konnte, war übrigens vor zwei Jahren im Preis von Europa erfolgreich. Weltstar wird am Sonntag u.a. auf zwei Trainingsgefährten treffen. Für Colomano konnte Klug Andrasch Starke gewinnen und die ebenfalls von Klug betreute Amorella, die über eine Nachnennung in den Europa-Preis kam, wird Martin Seidl im Sattel haben. (zum Langzeitmarkt)

Neben Best Solution (Saeed bin Suroor) wird mit Roger Charltons Aspetar auch ein weiterer Brite an den Ablauf kommen. Jason Watson wird hier reiten. Damit ist lediglich Mark Johnstons Communique noch ohne Reiter angegeben.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Mo, 22.04. Strasbourg, Bordeaux
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil