Weißmeier-Sieg in Mons

Am Morgen in Dortmund musste sich Regine Weißmeier noch mit zwei zweiten Plätzen für Enyama und Franklin House begnügen, doch am Abend, bei der Veranstaltung im belgischen Mons-Ghlin gab es einen Treffer für die Sonsbecker Trainerin. Die von ihr trainierte Stute Linnova siegte als 4,8:1-Chance unter Tochter Esther Ruth Weißmeier in einem mit 6.400 Euro dotierten Handicap.

Beinahe hätte es sogar noch einen weiteren Weißmeier-Treffer in Mons gegeben, doch der Neuzugang Frosted Lass belegte in einem Altersgewichtsrennen über 1500 Meter (3.200 Euro) den zweiten Platz.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 13.07. Magdeburg
So, 14.07. Mülheim, Cuxhaven
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.07. Compiegne
Sa, 13.07. ParisLongchamp, Dieppe
So, 14.07. Chantilly, Aix-les-Bains, Vittel
Mo, 15.07. Saint-Malo, Vichy
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)