Weiche Bahn, 64 Kilo? Kein Problem für Modulation

„Ich habe in der jüngeren Vergangenheit nicht viele Pferde erlebt, die unter 64 Kilo auf weicher Bahn so leicht gewinnen“, zeigte sich Andrasch Starke nach dem Ausgleich IV-Sieg von Christian von der Reckes Modulation (3,2) zufrieden. “Aber sie schien das nicht zu stören.”

Eine halbe Stunde vorher musste sich Starke mit Kiaz Apapa noch knapp geschlagen geben, bei seinem Sieg brauchte es das Zielfoto indes nicht (zum Video). Nach 2000 Meter verwies die Helmet-Tochter aus dem Besitz des Stalles Chevalex Walid und Feuerblume souverän auf die Plätze. Die Viererwette wurde durch Saguaro komplettiert und zahlte 7.31,9:1.

Die kurzfristige Route für die Stute ist noch nicht ganz klar, aber langfristig hat man das White Turf-Meeting in St. Moritz im kommenden Jahr im Auge. Hier ist Christian von der Recke seit vielen Jahren zu Gast und Modulation wird mit Sicherheit nicht das einzige Pferd sein, welches aus Weilerswist in den Engadin reisen wird.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse