“Waldgeist hat alles was es braucht”

Anfang der Woche wurde bekannt, dass der Arc-Sieger Waldgeist (Besitzer Gestüt Ammerland und Newsells Park Stud) im kommenden Jahr im irischen Ballylinch Stud als Deckhengst debütieren wird. In Kilkenny wird der Galileo-Sohn zu einer Decktaxe von 17.500 Euro beginnen.

Für seinen Ex-Trainer Andre Fabre bringt der Vertreter der Ravensberger W-Linie alles mit, um auch in seiner zweiten Karriere erfolgreich zu sein.

„Er hat mir schon früh gezeigt, dass er ein sehr gutes Pferd ist. Er gewann zweijährig auf Gruppe I-Ebene und hat sich dann seitdem stetig weiter verbessert. Er hat einen fantastischen Ausdruck und eine tolle Attitüde, konnte jeden Boden. Er ist physisch und psychisch stark und voller Selbstvertrauen. Er hat alles was es braucht, um ein Top-Stallion zu werden“, so Fabre.  Glücklich über den Neuzugang zeigte sich auch Ballylinchs Managing Director John O’Connor: „Das Team hier im Gestüt ist glücklich Waldgeist begrüßen zu dürfen. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Dietrich von Boetticher einen weiteren Top-Deckhengst zu entwickeln. Wie wir es mit allen neuen Deckhengsten machen, so können führende Züchter auch bei Waldgeist Shares erwerben.“

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 14.04. Düsseldorf
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.04. Saint-Cloud, Marseille-Vivaux
Sa, 13.04. Fontainebleau, Mont-de-Marsan
So, 14.04. ParisLongchamp, Moulins, Wissembourg
Mo, 15.04. Chantilly
Di, 16.04. Compiegne, Auteuil
Mi, 17.04. Lyon-Parilly, Fontainebleau (H)