Noch Elf im Großen Preis von Berlin

Am Sonntag steht in Hoppegarten mit dem Longines Großen Preis von Berlin das nächste deutsche Gruppe I-Rennen auf der Karte.

Am Montag war der letzte Streichungstermin für die mit 155.000 Euro dotierte 2400 Meter-Prüfung. Nach dieser blieben noch elf Pferde stehen, darunter auch der von Marcel Weiß für das Gestüt Auenquelle trainierte Vorjahressieger Torquator Tasso, der aber noch ohne Jockey angegeben ist.

Ebenfalls noch ohne Jockey ist der Zweite aus dem IDEE 152. Deutschen Derby Alter Adler (Waldemar Hickst), während der Derby-Dritte Imi (Peter Schiergen) bereits mit Jockey Bauyrzhan Murzabayev angegeben ist. Mit Reiter versehen sind auch Sunny Queen (Henk Grewe/Andrasch Starke) und Nerium (Peter Schiergen/Sibylle Vogt).

Die weiteren Kandidaten für den Grand Prix sind Star Safari, Walton Street (beide Charlie Appleby), Alpinista (Sir Mark Prescott), Aff un zo, Kaspar (beide Markus Klug) und Northern Ruler (Andreas Wöhler).

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 15.06. Dresden
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
Galopprennen in Frankreich
Sa, 15.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp