Vorab-Geburtstagsgeschenk: Serienmond siegt in Hoerdt

8,5:1 für einen dreijährigen Maidensieger aus dem Stall von Peter Schiergen ist eine Menge Geld, 8,5:1 für einen top gezogenen Schiergen-Maidensieger in Straßburg fast schon ein Vermögen. Wenn man sich dann noch im Vorfeld des Rennens des Trainers Homepage angeschaut hat, kann man es eigentlich gar nicht glauben, dass Serienmond am Mittwoch in der französischen Provinz derart hoch am Toto stand. “Mit allerersten Chancen” hieß es nämlich dort über das Engagement des Dreijährigen.

Doch die alte Turfweisheit „Pferde kennen keine Quoten“ hat sich einmal mehr bewahrheitet. Denn der in Besitz seines Züchters, dem Gestüt Wittekindshof, stehende Sea The Moon-Sohn mit Nennung für das Deutsche Derby ließ in der mit 21.000 Euro dotierten 2000 Meter-Prüfung zu keinem Zeitpunkt Zweifel an seinem Sieg aufkommen.

Start-Ziel dominierte er unter Siegreiterin Sibylle Vogt das Geschehen, löste sich schließlich in der Geraden überlegen von seinen Gegnern. Fünf Längen wies der Richter am Pfosten aus, eine glasklare Angelegenheit und gleichzeitig ein vorgezogenes Geburtstaggeschenk für Asterblüte-Coach Schiergen und auch die Siegreiterin, die beide am morgigen Donnerstag Geburtstag feiern. Die zweitplatzierte Marie Trezy (Yvonne Vollmer) verhinderte einen deutschen Zwilling, mit Speed kommend verwies sie Henk Grewes Queen’s Boy knapp auf Rang drei. Derweil wurde die von Sascha Smrczek für Stall Grafenberg trainierte Favoritin Robinie im Rennen angaloppiert, musste sich dementsprechend entschuldigt, mit Rang acht begnügen.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely