Viele Chancen auf Big Points für Adrie de Vries

Einige Chancen auf richtige Big Points bieten sich Adrie de Vries in den kommenden Tagen.

Am Freitag stehen in Meydan drei Grupperennen auf der Karte und der Niederländer ist in allen Rennen dabei. In der mit 200.000 Dollar dotierten Nad Al Sheba Trophy der Gruppe III über 2810 Meter (Gras) reitet er für Trainer Fawzi Nass Emperor Of The Sun und trifft dabei auch auf den Ex-Deutschen Ardakan (Marco Botti/Ben Coen) und den Dritten aus dem Großen Preis von Bayern 2022, Siskany (Charlie Appleby/William Buick).

In den UAE Oaks (1900 m, Sand) der Gruppe III, die mit 150.000 Dollar dotiert sind, reitet de Vries für Trainer Nicolas Caullery die Stute Solaire. Im Mazrat Al Ruwayah (40.000 Dollar, 1600 m, Sand), einem Gruppe II-Rennen für die arabischen Vollblüter, erhielt er den Ritt auf AF Almomayaz (Qaiss Aboud).

Bereits am Donnerstag hat Adrie de Vries einen Gruppe I-Ritt. In Abu Dhabi ist er im HH The President Cup (2.500.000 AED, 2200 m, Gras) der Partner von Antares Del Ma. Trainer ist auch hier Fawzi Nass. Auch dieses Rennen richtet sich an die Araber. Es gibt an diesem Tag auch einen HH The President Cup für die englischen Vollblüter. Dieser wird auf Listenebene entschieden, führt über 1400 Meter der Grasbahn und ist mit 380.000 AED dotiert. De Vries ist auch hier mit von der Partie und steuert für Trainer Bhupat Seemar Zero To a Hundred.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Sa, 06.04. Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau
Do, 07.03. Saint-Cloud
Fr, 08.03. Chantilly
Sa, 09.03. Marseille-Vivaux, Auteuil
So, 10.03. Compiegne, Nancy, Pau