Viel Geld für Soldier Hollow-Stuten bei Arqana

Langsam, aber sicher geht in Deauville die Arqana Vente d’Elevage zu Ende. Zahlreiche deutsche Pferde wurden seit Samstag verkauft. Dabei konnte vor allem der deutsche Champion-Deckhengst Soldier Hollow eine starke Resonanz verbuchen.

Acht „Soldier Hollows“, von denen sieben zugeschlagen wurden, erschienen bislang im Auktionsrund. Sieben Verkäufe die insgesamt 820.000 Euro brachten. Das heißt im Schnitt wechselten die Soldier Hollow-Stuten für gut 122.571 Euro die Besitzer.

„On top“ steht dabei Joplin, die 300.000 Euro brachte. Ihr folgen Cherry Lady (270.000 Euro), Clear For Take Off (130.000 Euro) und Quipara (120.000 Euro). „Die ersten Anzeichen, dass sich unser Champion Sire Soldier Hollow auch als Mutterstuten-Vererber auszeichnen könnte gab es bereits mit Nepals Sieg in den Italian Oaks im Jahr 2016“, heißt es auf der Webseite von Helmut von Fincks Gestüt Park Wiedingen. „Top-Verkäufe, die einmal mehr zeigen, dass die Qualität von Soldier Hollow-Nachkommen auch über die Grenzen unseres Landes hinaus gewürdigt werden.“ Soldier Hollow deckt im Gestüt Auenquelle und wird auch die Saison 2019 als Champion beenden.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp