Vallee des Fleurs profitiert von Erfahrung

Vallee des Fleurs aus dem Stall Jens Hirschberger war im Vorfeld des vierten Zweijährigen-Rennen der Saison die einzige Kandidatin im Feld die bereits Rennerfahrung sammeln konnte. In einem kleinen Feld war sie zuletzt Vierte und damit zwar Letzte geworden, dennoch zeigte sie sich hier gefördert.

Von der 1400-Meter-Startstelle weg holte sich Andrasch Starke mit ihr die Spitzenposition. Nachdem Emoji an der Startstelle zur Nichstarterin erklärt wurde, hatte sie als Zweitfavoritin (3,1) sechs Gegnerinnen, in dieser ausschließlich an die Stuten gerichteten Prüfung.  Unter anderem die leich favorisierte Candy Sweet (Andreas Wöhler), von der allerdings am Ende nicht viel zu sehen war. In der Geraden zog die stattdessen siegreiche Soldier Hollow-Tochter aus dem Besitz des Gestüts Auenquelle, anders als noch zuletzt in Köln, schön durch  und war auch von der gut endenden Paloma Ohe aus dem Stall von Jan Korpas nicht mehr zu packen. (zum Video).

Doch das sollte für den Coach der Zweirplatzierten verschmerzen zu sein. Denn bereits eine halbe Stunde zuvor feierte er mit seinem ersten Starter in Hamburg in diesem Jahr einen Erfolg. Der fünfjährige Dantos schnappte sich den eine halbe Stunde zuvor ausgetragenen Ausgleich III über 2000 Meter. Mit Martin Laube im Sattel verwies er als 7,1:1-Chance den favorisierten Love Fifteen (Toni Potters) und Feuerlie (Dr.Andreas Bolte) auf die Plätze. (zum Video) Auch diese beiden Betreuer scheinen ihre Pferde, nach jeweils einem Erfolg an Tag Eins, in Schwung zu haben.

 

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 14.04. Düsseldorf
Sa, 20.04. Zweibrücken
So, 21.04. Köln, Dresden
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.04. Saint-Cloud, Marseille-Vivaux
Sa, 13.04. Fontainebleau, Mont-de-Marsan
So, 14.04. ParisLongchamp, Moulins, Wissembourg
Mo, 15.04. Chantilly
Di, 16.04. Compiegne, Auteuil
Mi, 17.04. Lyon-Parilly, Fontainebleau (H)