Unglaublich – Falcao Negro jetzt Listensieger!

Der fünjährige Canford Cliffs-Sohn gewann den 17. und letzten Lauf der Defi du Galop-Serie auf schwerem Boden in Toulouse. Nach einem Rennen aus dem Vordertreffen war der Schützling von Henk Grewe nicht einmal von dem in Iffezheim gruppeplatzierten Almorox aus dem Stall von Christophe Ferland, der Zweiter wurde, zu stoppen. Dritter wurde Caravagio unter Mathieu Androuin.

Unter Coralie Pacault, die bei allen vier Siegen in dieser Saison im Sattel saß, war Falcao Negro an der Innenseite zu jeder Zeit im Vordertreffen auszumachen. Er löste sich auf der Geraden in einfacher Manier und kam so zum sicheren Listentreffer. Für Trainer Henk Grewe war es gleichzeitig der 88. Jahrestreffer.

Der Treffer im Prix Max Sicard (60.000 Euro) über 2400 Meter bedeutete beim ersten Auftritt auf Listenebene gleich den ersten Sieg. Es war erst der fünfte Jahresstart von Falcao Negro, der erst im September sein Saisondebüt gab. Vier seiner fünf Auftritte gewann er in diesem Jahr, und jedes mal kam er sicher zum Zug. Unglaublich wie sich der im Besitz von Lebeau Racing stehende Hengst gesteigert hat.

Als 97:10-Chance war der Canford Cliffs-Sohn in dem vierzehnköpfigen Feld sogar noch gut gewettet. Es wird nun spannend zu sehen sein, wie es mit Falcao Negro weiter gehen wird. Mit Andreas Wöhlers Kingdom of Heaven war auch ein zweites deutsches Pferd am Start, der als Elfter allerdings keine Siegchance hatte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 13.07. Magdeburg
So, 14.07. Mülheim, Cuxhaven
Sa, 20.07. Bad Harzburg
So, 21.07. Berlin-Hoppegarten, Bad Harzburg
Do, 25.07. Bad Harzburg
Sa, 27.07. Bad Harzburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 12.07. Compiegne
Sa, 13.07. ParisLongchamp, Dieppe
So, 14.07. Chantilly, Aix-les-Bains, Vittel
Mo, 15.07. Saint-Malo, Vichy
Di, 16.07. Vichy, Chateaubriant
Mi, 17.07. Vichy, Clairefontaine (H)