Und noch ein Wissembourg-Drilling

Am späten Samstagabend gab es noch einen weiteren deutschen Drilling bei der Veranstaltung in Wissembourg.

Das war auf der Bahn im Elsass in einem Maidenrennen für Dreijährige über 2400 Meter der Fall, das mit 10.000 Euro dotiert war.

Manfred Webers Pure Power siegte mit Perrine Cheyer im Sattel mit zwei Längen Vorsprung gegen Hans Albert Blumes Sir Chapeau (Maike Riehl), hinter dem die zweite Blume-Starterin Girasole den dritten Platz belegte.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 07.10. Dortmund
So, 08.10. Köln, Leipzig
Fr, 13.10. Baden-Baden
Sa, 14.10. München
So, 15.10. Baden-Baden
Sa, 21.10. Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Do, 05.10. Saint-Cloud, Nantes
Fr, 06.10. Compiegne, Lyon la Soie
Sa, 07.10. Chantilly, Cholet
So, 08.10. Lyon Parilly, Auteuil, Nancy
Mo, 09.10. Amiens, Marseille-Borely
Di, 10.10. Saint-Cloud, Fontainebleau