Ullmann-Hengst Manduro greift nach Gruppe-I-Lorbeer

Am Sonntag wird nicht nur das Badener Frühjahrsmeeting im Focus der deutschen Turffans stehen, denn auch in Longchamp wird ein Rennen ausgetragen, das aus hiesiger Sicht von großem Interesse ist. Der Prix d’Ispahan, die Gruppe I-Prüfung über 1850 Meter. Denn dort soll Georg Baron von Ullmanns Hengst Manduro den ersten Gruppe I-Treffer landen.

250.000 Euro gibt es in diesem Rennen insgesamt zu verdienen. Trainer Andre Fabre hat diese Prüfung nach dem dritten Platz von Manduro im Prix Ganay als nächste Aufgabe für den Monsun-Sohn ausgesucht.

Es steht aktuell noch nicht fest, ob Christophe Soumillon der Partner des Ulmann-Pferdes sein wird, denn Fabre hat noch mehrere Pferde für dieses Gruppe-I-Examen im Aufgbeot. Und zwar Baron Rothschilds Archange d’Or sowie Khalid Abdullahs Art Master und Rageman.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 02.12. Mülheim
So, 10.12. Dortmund
So, 17.12. Dortmund
Di, 26.12. Mülheim
Sa, 30.12. Dortmund
Galopprennen in Frankreich
Sa, 02.12. Lyon la Soie, Limoges, Auteuil
So, 03.12. Deauville, Craon
Mo, 04.12. Toulouse, Cagnes sur Mer
Di, 05.12. Deauville, Fontainebleau
Mi, 06.12. Deauville, Cagnes sur Mer
Do, 07.12. Chantilly