Tschechischer Sieg im ersten Handicap

Als drittes Rennen stand am Sonntag in Düsseldorf der erste Ausgleich an. In dem Handicap der Klasse IV ging es über 1400 Meter. Das eigentlich zehnköpfige Starterfeld schrumpfte auf sieben, als neben der ohnehin schon länger als Nichtstarter bekannten Freccetta kurzfristig auf Juanita und New Topmodel dem Rennen fernblieben.

Der Sieg ging dann nach Tschechien, als sich die von Jan Raja trainierte, und von Leon Wolff gerittene Twilight Bay (6,8:1) nach einem langen Finish gegen Romy van der Meulens Chili Valentino (Senan Macredmond) behauptete, hinter dem der Oldie Dark Forrest (Jördis-Ina Meinecke/Concetto Santangelo) Platz drei belegte.

“Ich genieße das Vertrauen von Jan Raja und dem Besitzer. Wir haben schon einige schöne Siege zusammen gefeiert. Letztes Mal in der vergangenen Woche war es ein Fehlstart, da hab ich sie dann in Ruhe gelassen, so Siegreiter Leon Wolff nach dem Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers
Fr, 24.05. Compiegne, Marseille-Vivaux, Cluny
Sa, 25.05. Saint-Cloud, Bordeaux
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse