Trotz Trainingsstopp: Sisfahan im Plan

Bitterkalt war es in der vergangenen Woche in Deutschland. Von der Kältewelle blieb auch der Weidenpescher Park in Köln nicht verschont. Das Trainieren von Rennpferden war nur sehr eingeschränkt möglich.

Grundsätzlich ist das im Winter nicht so ein großes Problem, weil die großen Ställe eh ein bisschen auf Sparflamme fahren. Für einige Kandidaten, die zum Beispiel über die Wintermonate in Übersee an den Start kommen sollen, sind Schnee und Eis aber suboptimal. Zu diesem Kreis zählt auch Henk Grewes Derbysieger Sisfahan. Mit dem für Darius Racing vorbereiteten Isfahan-Sohn war man verletzungsbedingt erst spät in die Saison gestartet, plant aktuell für einen Start in Saudi-Arabien im Red Sea Turf Handicap.

“Sisfahan geht es gut. Er sieht im Fell noch top aus, hat bis jetzt auch keine Haare geschoben. Während der Kälteperiode mussten wir mit der Arbeit natürlich ein bisschen aussetzen, aber bis Ende Februar sollte das kein Problem sein. Jetzt hoffen wir, dass die Wetterverhältnisse stabil bleiben, so dass wir weiter durcharbeiten können. Es läuft also grundsätzlich alles nach Plan. Sollten wir jetzt wider Erwarten doch noch einen Stopp kriegen, geht der Plan natürlich nicht auf”, so Grewe am Freitagmorgen gegenüber GaloppOnline.de.

Der Nennungsschluss für die am 25. Februar auf Handicapbasis ausgetragene 2,5 Millionen Dollar-Prüfung über 3000 Meter ist im Januar. “Dann werden wir sehen mit welchen Gegnern wir es zu tun bekommen könnten”, so Grewe weiter.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil