Tandilo sorgt für zweiten Schütz-Treffer

Zum Abschluss gab es am Sonntag in Hoppegarten nochmal einen Ausgleich IV für die Steher über 2400 Meter. In dem unteren Handicap wurde auch noch die zweite Viererwette des Tages ausgespielt, elf Pferde, von denen sich viele bereits zuletzt beim Hoppegartener Saisonauftakt getroffen hatten, kamen an den Start.

Einer von denen, die bereits beim Saisonauftakt dabei waren, war Sarka Schütz’ Tandilo. Der Flamingo Fantasy-Sohn hatte damals den zweiten Platz belegt. Am Sonntag reichte es dann aber zu seinem dritten Karrieresieg.

Geritten von Maxim Pecheur hatte die 4,6:1-Chance im Finish das bessere Ende gegen Friedrike Schloms’ Schönheit (Andrasch Starke), hinter der Anna Schleusner-Fruhrieps Orkan von Marlow (Miguel Lopez) und Daniel Paulicks  Manjaro (Nicol Polli) die Viererwette komplettierten, die 1.432,5:1 zahlte.

Für Sarka Schütz war es nach Atoso der zweite Tagestreffer.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Fr, 01.03. Chantilly
Sa, 02.03. Fontainebleau, Pornichet, Ligniers
So, 03.03. Lyon la Soie, Auteuil
Mo, 04.03. Toulouse
Di, 05.03. Chantilly, Compiegne
Mi, 06.03. Fontainebleau