In Swoop-Schwester Vierte – Starkes Debüt von Norge

Mit einem vierten Platz stellte sich die von Gavin Hernon trainierte Schlenderhanerin Iffy am Mittwoch in Clairefontaine erstmals auf einer Rennbahn vor.

Unter Jockey Gerald Mosse hatte die von Australia stammende Halbschwester der Gruppe I-Sieger In Swoop und Ito im Einlauf des Debütanten-Rennens sogar einen guten Moment, zog aber nicht ganz durch. Den Kampf um das vierte Geld entscheid die Dreijährige in dem 2400 Meter-Examen dann aber noch knapp für sich. Der Sieg in dem mit 22.000 Euro dotierten Examen für dreijährige Stuten ging an Jean-Marie Béguignés Revoltee (6,9) unter Lea Bails. Die Plätze belegten A La Folie und die von Ralf Rohne trainierte Norge. Die Dylan Thomas-Tochter hätte sich zum Start in ihre Karriere also kaum besser präsentieren können.

Norge wechselte aus dem Besitz des Stalles Nizza an Issa Mambetov. Mit dem Besitzerwechsel ging auch ein Quartierwechsel einher. Zuvor wurde das erste Produkt aus der Listensiegerin Nazbanou (High Chaparral) von Waldemar Hickst trainiert.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 07.10. Dortmund
So, 08.10. Köln, Leipzig
Fr, 13.10. Baden-Baden
Sa, 14.10. München
So, 15.10. Baden-Baden
Sa, 21.10. Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Do, 05.10. Saint-Cloud, Nantes
Fr, 06.10. Compiegne, Lyon la Soie
Sa, 07.10. Chantilly, Cholet
So, 08.10. Lyon Parilly, Auteuil, Nancy
Mo, 09.10. Amiens, Marseille-Borely
Di, 10.10. Saint-Cloud, Fontainebleau