Super-Sprinter und So Chivalry-Comeback

Das Dortmunder Grasbahnfinale kann auch im Rahmenprogramm mit einigen interessanten Rennen dienen. So wird gleich zum Auftakt um 13.30 Uhr der vierte und letzte Lauf zum Super-Sprinter Cup (zum Rennen) abgehalten. In der 800-Meter-Prüfung gibt  der bereits sichere Gesamtsieger Cheviot (John Hillis), der alle drei vorherigen Läufe für sich entscheiden konnte und das im zarten Alter von 13 Jahren, sich erneut die Ehre. Nun trifft aber erstmals auf Daring Match (Mats Snackers), der sein Debüt für das ADELRESORT geben wird. Der Call Me Big-Sohn ist mehrfacher Listensieger, aber doch weit von seiner Bestform entfernt, vielleicht kann er in neuen Farben zurück in Form finden.

Im sechsten Rennen, einer Dreijährigen-Prüfung über 2000 Meter gibt außerdem der im Frühjahr hoch gehandelte So Chivalry (Jean-Pierre Carvalho) nach Platz Neun im Deutschen Derby sein Comeback (zum Rennen). In der toll besetzten Prüfung trifft er u.a auf die listenplatzierte In Memory (Stefan Richter). Es ist also noch einmal einiges los, bevor die Ampel in Dortmund auf “Gelb” schaltet und dort am 03.11 die Sandbahn-Saison beginnt.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 16.06. Köln, Hannover
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 16.06. Chantilly
Mo, 17.06. Saint-Cloud
Di, 18.06. Nantes, Clairefontaine
Mi, 19.06. Toulouse
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely