Summer Hill: Zweiter Sieg beim vierten Start

Das letzte Handicap am Samstag in Bremen war ein Ausgleich IV für die Flieger über 1200 Meter. Acht Pferde kamen an den Start, recht klarer Favorit war der von Annika Fust trainierte Summer Hill.

Der sechsjährige Wallach, der erst seinen vierten Start absolvierte, wurde seiner Favoritenrolle auch vollauf gerecht, sorgte für den zweiten Tagestreffer seines Züchters, des Gestüts Sommerberg, als er gegen die lange führende Queens Beauty zum Zuge kam, die sich gegen den gut endenden The Grey Zebedee knapp für den zweiten Platz ins Ziel rettete. Der Areion-Sohn hatte bereits beim letzten Bremer Renntag im November siegen können.

“Hier in Bremen ist es eine sehr lange Zielgerade, ich hatte auch schon vor dem Rennen Mumm auf ihn gehabt. Am Anfang tat er sich ein bißchen schwer, aber in der Distanz wurde er immer besser”, so Siegjockey Andre Best nach dem Rennen. So, wie Summer Hill gewann, sollte bei dem Sechsjährigen noch mehr möglich sein.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp