Stimmen der Aktiven zum T. von Zastrow Stutenpreis

Amorella vor Durance, das war das Ergebnis des T. von Zastrow Stutenpreises am Samstag in Iffezheim. Nachfolgend weitere Stimmen der Aktiven:

Martin Seidl (Jockey Amorella): Ich habe Amorella schon ein paarmal geritten. Heute war nicht sicher, ob sie die weite Distanz kann. Eigentlich mag sie auch eher weiche Bahn. Das Rennen war nicht so schnell, das kam ihr entgegen. 350 Meter vor dem Ziel waren wir vorne, dann war die Sache gegessen.

Peter Schiergen (Trainer Durance): Durance ist wieder schön ihre Form ausgelaufen. Sie hatte sich gemeinsam mit der Siegerin ja deutlich vom Rest abgesetzt, das war alles in Ordnung.

Andrasch Starke (Jockey Durance): Das war ein gutes Rennen von ihr, allerdings war die Siegerin heute das bessere Pferd.

David Probert (Jockey Shailene): Wir hatten ein gutes Rennen, die Stute benötigte in der Geraden etwas Anlauf, am Ende kam Sie aber noch sehr gut auf.

Roland Dzubasz (Trainer Stex): Stex hat die schwächere Form aus Hoppegarten korrigiert. Sie hatte damals nach dem Rennen ein paar Probleme, die aber ausgestanden waren, sonst wären wir hier nicht angetreten. Das war heute der Beweis, dass sie in dieser Klasse mithalten kann.

Marco Casamento (Jockey In Memory): Der Boden war wohl etwas zu trocken für sie. Letztlich war das Rennen auch nicht einfach.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Do, 04.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly
Do, 27.06. Aix-les-Bains, La Teste
Fr, 28.06. Clairefontaine, La Teste