Sound Money siegt, Feys Manjeer Achter

Mit dem Mahab Al Shimaal (250.000 Dollar) der Gruppe III ging am Abend der Super Saturday in Meydan zu Ende.

Gewonnen wurde der 1200 Meter-Sprint auf der Sandbahn von Bhupat Seemars Sound Money(6,0), der unter Mickael Barzalona gegen den Favoriten Isolate und Tuz zum Zuge kam. Für Sound Money, einen fünfjährigen Flatter-Sohn, war es der erste Start außerhalb seiner alten Heimat USA. Schon in den Staaten kündigte er sich mit zwei Gruppeplatzierungen für einen Treffer in dieser Klasse an.

Ohne Chancen war am Samstag der von der deutschen Trainerin Carina Fey in Chantilly vorbereitete Manjeer, der als Außenseiter Achter wurde. Adrie de Vries belegte auf Western Symphony den sechsten Platz.

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil