Sonoma und Sweet Master punkten in Straßburg

Zwei deutsche Erfolge gab es bei der Sonntags-Veranstaltung im französischen Straßburg.

Zunächst war es die von Wolfgang Gülcher in Iffezheim trainierte Sonoma, die ein mit 12.000 Euro dotiertes Handicap über 1400 Meter und dabei unter Siegreiter Rosario Mangione als 9,8:1-Chance elf Gegnern das Nachsehen gab.

Den zweiten deutschen Treffer gab es in Tagesprüfung Nummer sechs, einer mit 9.500 Euro dotierten Prüfung für vierjährige Pferde. Für diesen verantwortlich zeichnete Waldemar Himmels ebenfalls in Baden-Baden vorbereiteter Sweet Master, der unter Stephane Laurent als 26,8:1-Außenseiter zum Zug kam. Durch New Firebird (Mirek Rulec) und Diabolo Dancer (Manfred Weber) gab es hier sogar eine deutsche Dreierwette. 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Do, 20.06. ParisLongchamp
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil