Sisfahan in Meydan wohl gegen 15 Gegner

In zehn Tagen wird der von Henk Grewe trainierte Sisfahan in Meydan im Dubai Gold Cup antreten. Das Feld für die 3200 Meter-Prüfung der Gruppe II wird bereits klarer.

Demnach könnte der im Besitz von Darius Racing und Michael Motschmann stehende Derbysieger von 2021, der am 25. März in Dubai erneut von Jack Mitchell geritten wird, auf maximal 15 Gegner treffen. Unter anderem befindet sich auch noch der ehemals von Markus Klug für Darius Racing vorbereitete Ardakan (Marco Botti) im Aufgebot. Godolphin hat drei Pferde im Rennen. Siskany (Charlie Appleby) und Passion and Glory (Saeed bin Suroor) liefen auch schon einmal in Deutschland. Siskany wurde im vergangenen Jahr Dritter im Großen Preis von Bayern, ein Jahr zuvor belegte Passion and Glory denselben Platz im Großen Preis von Baden. Dabei blieb er schon einmal hinter Sisfahan, der damals Zweiter wurde. Godolphins drittes Pferd im Rennen ist Global Storm (Charlie Appleby). Alle drei Godolphin-Pferde sind auch für den Großen Preis von Baden 2023 genannt worden.

Aidan O’Brien wird wohl Broome in den Gold Cup schicken, Charlie Johnston hat Subjectivist im Rennen und Andre Fabre hat Sober vorgesehen. (zum racebets.de Langzeitmarkt) (zum pferdewetten.de Langzeitmarkt)

 

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 03.03. Dortmund
So, 10.03. Dortmund
So, 17.03. Mülheim
So, 24.03. Düsseldorf
So, 31.03. Berlin-Hoppegarten, Sonsbeck
Mo, 01.04. Köln
Galopprennen in Frankreich
Sa, 24.02. Chantilly, Auteuil
So, 25.02. Cagnes sur Mer, Machecoul
Mo, 26.02. Cagnes sur Mer, Fontainebleau
Di, 27.02. Marseille-Borely
Mi, 28.02. Angers
Do, 29.02. Chantilly