Silver Beauty fängt Wilmot ab – Wolff schnappt spät zu

Es sah schon verdammt stark nach einem Sieg für Waldemar Hicksts Wilmot aus. Der Dipoli-Vertreter canterte an der Spitze in bester Lage in die Gerade und war schon deutlich voraus, allerdings war am Ende doch noch ein Pferd zu stark für Wilmot.

Das war Christian Peterschmitts Silver Beauty. Die Stute aus dem Stall des Besitzertrainers wurde in der Geraden immer druckvoller und kam unter Leon Wolff letztlich noch sicher als 8,1:1-Chance zum Erfolg. Wilmot bliebt da nur der zweite Platz vor dem stark debütierenden Ally McMagic aus dem Vovcenko-Quartier.

„Anfang der Geraden waren die vorderen schon echt weit weg. Ich habe aber davon profitiert, dass es ein sehr schnelles Rennen war. Die beiden vorderen wurde dann wohl etwas müde und ich habe noch Reserven gehabt. Dann hat es noch gut gereicht“, so Leon Wolff

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 22.06. Düsseldorf
So, 23.06. Dortmund, Zweibrücken
Mo, 24.06. München
Sa, 29.06. Saarbrücken
So, 30.06. Hamburg
Mi, 03.07. Hamburg
Galopprennen in Frankreich
Fr, 21.06. Saint-Cloud, Marseille-Borely
Sa, 22.06. Compiegne
So, 23.06. Lyon Parilly, Dax
Mo, 24.06. Lyon Parilly
Di, 25.06. Salon de Provence, Auteuil
Mi, 26.06. Chantilly