Siegt Kölsche Jung für HoDiBe?

Parallel zu Hoppegarten wird auch in München veranstaltet, der Renntag ist dem Basissport überlassen. Der Renntag bietet eine Menge Abwechslung. Zunächst wird eine Zweijährigenprüfung über 1400 Meter entschieden. Das Besondere dabei: Hier dürfen auch bereits siegreiche Pferde teilnehmen, die Chance ihren Schützlingen noch einmal eine kleinere Aufgabe zu geben, nutzen Peter Schiergen mit Inaugural und Henk Grewe mit Stormy Night. (zum Rennen)

Sehr interessant, ist dann auch die darauffolgenden Prüfung für den Jahrgang der Dreijährigen. Sechs Pferde kommen über die Meile an den Ablauf, die klare Favoritin Sharoka (Markus Klug) konnte bereits zwei Rennen in ihrer Karriere gewinnen, lief zweimal listenplatziert und konnte auch auf Gruppe-Ebene die eine oder andere gute Form setzen. (zum Rennen)

Für den emotionalen Höhepunkt könnte dann das vierte Rennen sorgen.Die Augen werden dann besonders auf Kölsche Jung gerichtet sein. Der Wiener Walzer-Sohn galoppiert zu einem Sieglosen-Rennen für dreijährige Pferde über 2200 Meter auf. Er stammt aus der Zucht des kürzlich verstorbenen Horst-Dieter Beyer, der über Jahrzehnte den deutschen Galopprennsport mitprägte. Der Hengst wird von Sarah Steinberg für Kurt Fekonja trainiert. Sollte sich der Mitfavorit der Partie unter Rene Piechulek durchsetzen, wäre es der erste Sieg eines Pferdes aus der Zucht von Beyer nach dessen Tod. Ein emotionaler Moment im Absattelring wäre garantiert. (zum Rennen)

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Di, 23.04. Le Mans, Compiegne (H)
Mi, 24.04. Evreux, Marseille-Borely
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp