Sieg im Ausgleich II – Jetzt passt es für den Kämpfer Camiro

Vor drei Wochen kam der von Dr. Andreas Bolte für Marco Klöpper trainierte Camiro in einem Mülheimer Ausgleich II nach einem aufwendigen Rennverlauf über einen guten Moment nicht hinaus, doch am Sonntag war das Bild in dieser Klasse auf dem Raffelberg, im Preis der rp-Gruppe, ein ganz anderes.

Unter Rene Piechulek kam der Tai Chi-Sohn aus der Zucht des Gestüts Franken im wertvollsten Handicap des Tages nach 1400 Metern zu einem Kampf-Erfolg über den etwas weiter außen stark anpackenden Two Tribes, der aus der Pause und erstmals als Wallach eine sehr gute Leistung bot. Rang drei ging an Lucia Aratori. „Ich wollte eigentlich gar nicht vorne gehen, aber ich hatte keine andere Wahl als die Initiative zu übernehmen. Zum Schluss hat er schön zurückgekämpft“, erklärte Rene Piechulek den Rennverlauf.

„Er ist ein großer Kämpfer“, lobte Dr. Andreas Bolte seinen Schützling, der unter Höchstgewicht antrat. „Beim letzten Mal war es nicht ideal. Er musste immer außer herum und hat sich verpullt. Heute hat alles gepasst“, sagte der Lengericher Trainer nach seinem vierten Saisonsieg weiter. Für den sechsjährigen Wallach Camiro (5,0) war es beim 25. Start der siebte Erfolg.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
Galopprennen in Frankreich
So, 26.05. ParisLongchamp, Vichy
Mo, 27.05. Marseille-Borely, Compiegne
Di, 28.05. Auteuil, Toulouse
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely