Shining Mac schlägt Ex-Trainingsgefährten

Bei seinen bisherigen Starts war Shing Mac für Trainerin Sarah Weis angetreten. Seit gut vier Wochen ist aber deren Kölner Kollege waldemar Hickst Trainer des gutgezogenen Fünfjährigen. Und für diesen gab der Makfi-Sohn am Sonntag im Krefelder Stadtwald seinen Einstand.

Im Ausgleich IV über 2200 Meter, dem Rennen mit der Viererwette, galt der Wallach dabei mit Geburtstagskind Maxim Pecheur im Sattel gleich als Favorit. Zur Quote von 3,0:1 ging Shining Mac ins Rennen, und enttäuschte seine Wetter auch nicht. Allerdings musste der Wittekindshofer gegen seinen ehemaligen Trainingsgefährten Vernatsch (Esentur Turganaaly Uulu) lange auf der Hut sein. Im Ziel hatte der Favorit aber eineinviertel Längen Vorsprung vor dem Zweiten. (zum Video)

Die Viererwette wurde von Theo (Adel Massaad/Robin Weber) und Sexy Man (Marcel Weiß/Rene Piechulek) komplettiert, und zahlte 2925,0:1. “Ich hatte nicht unbedingt mit einem Sieg gerechnet, umso schöner ist es, dass er gewonnen hat”, so Ricarda Miebach vom Gestüt Wittekindshof nach dem Rennen.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Do, 30.05. Baden-Baden
Fr, 31.05. Miesau
Sa, 01.06. Baden-Baden
So, 02.06. Baden-Baden
Sa, 08.06. Magdeburg
So, 09.06. Berlin-Hoppegarten, Krefeld
Galopprennen in Frankreich
Mi, 29.05. Straßburg, Dieppe
Do, 30.05. ParisLongchamp, Nantes
Fr, 31.05. Compiegne, Marseille-Borely
Sa, 01.06. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 02.06. Chantilly (Prix du Jockey Club)
Mo, 03.06. Chateaubriant, La Teste