Shano Start-Ziel-Sieger für die Geschwister Weißmeier

Was Marian Falk kann, dass können wir auch, werden sich Fabian Xaver und Esther Ruth Weißmeier am Sonntag in Köln gedacht haben. Nachdem der Krefelder Coach Marian Falk zuvor mit Wild Sheriff gepunktet hatte, legten seine Geschwister in bester Teamarbeit nach.

Mit dem beim Frühjahrsmeeting für Gentlemen Racing gekauften Shano (9,6:1) schnappten sich Bruder und Schwester den Ausgleich III über 1600 Meter in ganz leichter Manier.

Von der Spitze aus ließ die junge Siegreiterin ihren Partner vorneweg richtig schön treten, kam dann auch schon mit einem guten Polster in die Zielgerade hinein. Und auch wenn der Vorsprung zum Schluss noch einmal ein bisschen schmolz, kam das Siegerduo nicht mehr ernsthaft in Gefahr.

“Mein Bruder hatte mir gesagt ich soll selber entscheiden, wo ich gehe. Er kam dann so gut auf die Beine, dass wir das Rennen von vorne angegangen sind. Hat ja dann auch prima geklappt. Mann muss ihn einfach in seiner Aktion lassen, dann ist er am stärksten”, so die Siegreiterin nach dem Rennen

Two Tribes sicherte sich mit schönem Speed den Ehrenplatz, der Favorit Downtown wurde von weiter hinten kommend noch Dritter. Die Viererwette (22508,20:1) komplettierte der stark verbessert laufende Nanjo.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
Sa, 18.05. München
So, 19.05. Berlin-Hoppegarten
Mo, 20.05. Köln, Hannover
Sa, 25.05. Halle
So, 26.05. Düsseldorf
Do, 30.05. Baden-Baden
Galopprennen in Frankreich
Sa, 18.05. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 19.05. Le Croise-Laroche, Auteuil
Mo, 20.05. Saint-Cloud, Wissembourg, Moulins
Di, 21.05. Angers, Toulouse
Mi, 22.05. Nancy, Evreux
Do, 23.05. ParisLongchamp, Lion d’Angers