Sechsjähriger Debütant Nolito überzeugt bei Rennbahneinstand

Sowas wie im Merkur Spielbanken Cup auf dem Düsseldorfer Grafenberg, dem Sieglosenrennen für vierjährige und ältere Pferde, zu beobachten war, gibt es nicht allzu oft im Rennsport. Mit dem von Hans-Albert Blume für Besitzer Rene Schröder trainierten Nolito (13,6:1) siegte nämlich am Ende ein Pferd, das am Sonntag im zarten Alter von sechs Jahren zum ersten Mal auf der Bahn war.

Eine Verletzung hatte ihn zu einer langen Pause gezwungen hieß es von Besitzerseite aus, danach hatte man sich im letzten November auf Rat des Trainers dazu entschieden Nolito noch einmal anzutrainieren. Und das mit Erfolg, denn er Pomellato-Sohn zeigte von der Spitze aus unter Siegjockey Lilli-Marie Engels bei seinem sehr verspäteten Rennbahneinstand eine starke Vorstellung.

In der Geraden konnte er immer wieder zulegen, wehrte alle Angriffe von Direct Hit ab, hinter dem Lokalmatador Bintan Rang drei belegte. Am Ende siegte er sogar leicht, was für einen so späten Debütanten schon ein Wort ist. “Er benimmt sich noch wie ein kleines Kind, hat aber Talent. Ich bin gespannt, wie gut er ist, wenn er mal erwachsen ist”, so die Siegreiterin nach dem Rennen. Der Sieger stammt aus der Zucht von Harald Gritscherm wurde zuvor schon von zwei weiteren Trainern vorbereitet.

Nächste Renntage

Galopprennen in Deutschland
So, 28.04. Krefeld, Berlin-Hoppegarten
Mi, 01.05. München, Hannover, Leipzig
So, 05.05. Düsseldorf, Mannheim
Do, 09.05. Dortmund, Magdeburg
Sa, 11.05. Hassloch
So, 12.05. Krefeld, Karlsruhe
Galopprennen in Frankreich
Do, 25.04. ParisLongchamp, La Teste
Fr, 26.04. Chantilly
Sa, 27.04. Lyon-Parilly, Auteuil
So, 28.04. ParisLongchamp
Mo, 29.04. Chantilly
Di, 30.04. Fontainebleau